A4.png




















f_logo.jpg

Projekt / Idee

Mehrere tausend mit Taschenlampen ausgerüstete Personen gestalten mit „Binningen Enlighted“ in einer gemeinsamen Choreografie eine atemberaubende und poetische Lichtinszenierung, bilden Figuren und Bewegungen und bebildern ein Hörspiel, das parallel im Radio erzählt wird. Dazu wird mit der Strassen- und verschiedenen anderen Beleuchtungen Binningens gespielt und das Ganze zu einer riesigen sozialen Szenografie zusammengefasst. Jedermann ist eingeladen, an diesem einmaligen Licht-Luft-Ton-Spektakel mitzumachen und Teil dieses noch nie dagewesenen Kunstwerks zu werden. „Binningen Enlighted“ wird mit Kameras auf dem Boden und aus der Luftperspektive filmisch festgehalten.

Anlass von „Binningen Enlighted“ ist das 50-Jahr Jubiläum Kunstverein Binningen, der diese weit über die Region ausstrahlende Performance zusammen mit dem Institut Innenarchitektur und Szenografie der Hochschule für Gestaltung und Kunst (Fachhochschule Nordwestschweiz) entwickelt hat. Mit „Binningen Enlighted“ sollen Geschichten aus Vergangenheit und Gegenwart erzählt werden, jeder Besucher als Teil davon eingebunden und mittels Licht Bilder zu den Erzählungen generiert werden. Als soziale Performance spielt das Projekt mit Strassen- und anderen Beleuchtungen, präsentiert in einer szenischen Erzählung wichtige Orte und Ereignisse der Gemeinde und bezieht in verschiedenster Weise die ganze Bevölkerung sowie Besucher aus Basel und der Region mit ein.

Link zum Film Binningen Enlighted